Mordversuch aus Eifersucht? 42-Jähriger attackiert den neuen Freund seiner Ex

Lebensgefährlich verletzt

Ein 42-Jähriger stach in Bottrop einen 56-Jährigen mit einem Messer nieder. Möglicherweise war Eifersucht das Motiv für den lebensgefährlichen Angriff.

Bottrop

, 03.03.2020, 16:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der mutmaßliche Täter wurde in Oberhausen festgenommen. (Symbolbild)

Der mutmaßliche Täter wurde in Oberhausen festgenommen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Ein 56-jähriger Mann wurde am frühen Montagmorgen in Bottrop bei einer Messerattacke lebensgefährlich verletzt. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstagnachmittag bekanntgaben, lauerte ein 42-jähriger Oberhausener dem Opfer vor der Haustür seines Wohnhauses auf und griff ihn mit einem Messer an. Anschließend sei der Täter mit einem Pkw geflüchtet. Kurz darauf wurde er jedoch in Oberhausen festgenommen.

Notoperation im Essener Krankenhaus

Derweil wurde der 56-Jährige in einem Essener Krankenhaus notoperiert. Nach Angaben der Polizei ist sein Gesundheitszustand inzwischen stabil.

Weil es sich bei dem Opfer um den neuen Lebensgefährten der Ex-Freundin des Beschuldigten handelt, gehen die Ermittlungsbehörden von Eifersucht als Tatmotiv aus. Allerdings dauern die Ermittlungen noch an.

Polizei und Staatsanwaltschaft gaben bislang nicht preis, wo genau sich der Vorfall ereignet hat.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt