Beim Auftakt von Kirchhellen Karibisch waren nicht nur die Cocktails nass.

hzNasser Fest-Auftakt

Kirchhellen Karibisch ging am Freitag in die zweite Runde. Food-Trucks, Strandbar und Sandflächen luden zum gemütlichen Verweilen an. Wenn das Wetter nur mitgespielt hätte.

Kirchhellen

, 10.05.2019, 18:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sand, kühle Drinks und Sonne: Das sind die üblichen Assoziationen, die einem zur Karibik einfallen. Beim Start der zweiten Auflage von Kirchhellen Karibisch am Freitag gab es zumindest die ersten beiden Dinge. Nur von Sonne war zunächst keine Spur. Dafür kam man aber in den Genuss eines anderen, für die Karibik typischen Wetterphänomens: einem plötzlichen Wolkenbruch.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Auftakt Kirchhellen Karibisch

10.05.2019
/
Mit der zweiten Auflage von Kirchhellen Karibisch wollten die Veranstalter schon Mitte Mai die Kirchhellener in Urlaubsstimmung versetzen.© Kevin Kallenbach
Die Sandflächen standen für Sonnenanbeter und müde Festbesucher am Freitagnachmittag (10. Mai) bereit.© Kevin Kallenbach
Für die ersten hungrigen Gäste bereiteten die Inhaber des Food-Trucks schon einmal handgemachte Pommes zu.© Kevin Kallenbach
Am Smoker wurden auch bereits die ersten Burger gegrillt.© Kevin Kallenbach
Die ersten Besucher hatten es sich schon bei einem Bierchen gemütlich gemacht.© Kallenbach
Auch die kleinen Besucher naschten schon zu Beginn die ein oder andere Süßigkeit© Kallenbach
Die Voraussetzungen für einen karibischen Nachmittag für Groß und Klein waren somit eigentlich alle gegeben. © Kallenbach
Doch ein plötzlicher Wolkenbruch ließ die Träume von einem erholsamen Nachmittag mit Strand-Feeling schnell zerplatzen.© Kevin Kallenbach
Auch die Strandbar war eigentlich für durstige Besucher hergerichtet. Der Regen ließ aber auch hier die Besucher zunächst Abstand halten.© Kevin Kallenbach
Als der Niederschlag beging, ergriffen selbst die kleinen Besucher Hals über Kopf die Flucht.© Kevin Kallenbach
Zum Glück gab es auch Gelegenheiten sich unterzustellen. Beim Crepes_Stand konnte man sich dabei auch gleich eine wärmende Stärkung holen.© Kevin Kallenbach

Kirchhellen Karibisch startet mit einem Wolkenbruch

Von einer Minute zur anderen wurden die ersten Gäste des Fests bis auf die Haut durchgeweicht – wenn sie nicht noch rechtzeitig Schutz unter einem der vielen Sonnenschirme finden konnten.

Kurze Zeit später kam die Sonne heraus, bis dahin hatten sich einige Besucher bereits grummelnd wieder nach Hause begeben. Für sie sei das Fest sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Andere hingegen sahen den plötzlichen Regenschauer mit Humor: „Der Wolkenbruch macht das doch authentisch. Jetzt haben wir wirklich die Karibik in Kirchhellen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt