Bottroper stirbt nach schwerem Unfall in Gelsenkirchen

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Gelsenkirchen vor zwei Wochen ist ein 84-jähriger Bottroper jetzt im Krankenhaus gestorben.
Zwei Wochen nach einem schweren Unfall ist ein Bottroper im Krankenhaus gestorben. © Feuerwehr Gelsenkirchen

Zwei Wochen nach einem schweren Unfall in Gelsenkirchen ist ein 84-jähriger Bottroper am 6. November im Krankenhaus verstorben. Das teilte die Polizei Gelsenkirchen mit.

Der Bottroper war am 24. Oktober (Samstag) gegen 10.45 Uhr offenbar, ohne auf den Querverkehr zu achten, mit seinem Auto von der Altendorfer in die Ulfkotter Straße eingefahren. Dort stieß er mit dem Wagen eines 60-jährigen Gladbeckers zusammen. Der Pkw des Gladbeckers wurde gegen eine Schutzplanke geschleudert.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit

Der 84-jährige Bottroper war nach diesem Unfall schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro.

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.