Bottrops bekannteste Hündin gewinnt 80 Kilo Futter fürs Tierheim

hzFrederike und Nala

Nala ist die wohl bekannteste Hündin Bottrops. Weil sie tolle Tricks kann und viele Fans in den sozialen Medien hat. Mit ihrem Frauchen hat sie eine Spende fürs Bottroper Tierheim gewonnen.

Kirchhellen, Bottrop

, 14.05.2020, 08:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nala fährt Skateboard. Nala setzt sich vor den geöffneten Kühlschrank und denkt nicht im Traum daran, nach Leckerchen zu stöbern. Nala tanzt den Moonwalk, humpelt aus Spaß auf drei Pfoten und macht „Handstand“. Die sechsjährige Hündin ist ein Star in den sozialen Netzwerken.

Seit über fünf Jahren unzertrennlich

Zu verdanken ist das vor allem ihrem Frauchen, Frederike Spyrka (21). Vor fünfeinhalb Jahren hat sie die Hündin in einer Tierauffangstation in Dorsten entdeckt. „Sie ist mir nicht mehr von Seite gewichen, da war klar, welchen Hund ich haben möchte“, sagt die junge Bottroperin lächelnd. Die Tierschutzorganisation „Karpatenstreuner“ hatte den Welpen in Rumänien auf einer Straße aufgegriffen und nach Deutschland gebracht.

Frederike macht Liegestütze, Nala auch.

Frederike macht Liegestütze, Nala auch. Die Hündin hat in den letzten Jahren fast 100 Kunststücke gelernt. © privat

Seitdem hat sich zwischen Mensch und Tier ein inniges Verhältnis entwickelt. Nala gehorcht aufs Wort – meistens jedenfalls. Und sie kann Sachen, die viele Hunde nicht können. Weil Frederike sie ihr beigebracht hat. „Wir sind ein eingespieltes Team“, sagt die Studentin.

Pfiffige Hündin hat 100 Tricks drauf

Etwa 100 Tricks hat Frederike Spyrka mit ihrer Begleiterin einstudiert. Drehen, rollen, Pfote geben – das hat Nala nach vielen Trainingsstunden locker drauf. Filmtier-Trainerin Marion Albers spricht anerkennend von einer „Mission“. Frederike und Nala zeigten der Welt, dass auch Straßenhunde tolle vierbeinige Partner sind oder werden können und „dass sie es Wert sind, um sie zu kämpfen und ihnen ein schönes Zuhause zu geben“.

In den verschiedenen sozialen Medien bekommt das Duo ungemein viel Zuspruch. Diverse Auftritte im Fernsehen und vor Schulklassen hat es gegeben. Im letzten Jahr ist das erste Buch („Hundetricks mit Nala“) veröffentlicht worden, einen Youtube-Kanal haben Frederike und Nala natürlich auch.

Wette verloren, Spende gewonnen

Auf der noch recht jungen Plattform TikTok haben sie binnen drei Monaten fast 40.000 Follower gewonnen. Die kleinen Video-Clips, die manchmal einer Charme-Offensive gleichen, bekommen Tausende Likes und waren kürzlich auch Anlass für einen Spendenaufruf. „Wenn unsere Videos 50.000-mal aufgerufen werden, gibt es bereits eine Futterspende fürs Bottroper Tierheim“, erklärt die Hundehaltern den Deal.

Die Wette wurde verloren, 80 Kilo Tierfutter machte der Hersteller trotzdem für das Bottroper Tierheim und zwei weitere in Wörrstadt und Koblenz locker.

Lesen Sie jetzt