Impfung

Bottrops Oberbürgermeister lässt sich mit Astrazeneca impfen

Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler hat sich mit Astrezeneca impfen lassen. Mit ihm nutzten in den vergangenen Tagen viele Bottroper die Möglichkeit, sich damit impfen zu lassen.
Harald Hofer, medizinischer Leiter im Impfzentrum, und Michael Althammer, organisatorischer Leiter, begleiteten Oberbürgermeister Bernd Tischler durch das Bottroper Impfzentrum. Dort ließ er sich mit Astrazeneca impfen. © Stadt Bottrop

Bottrop hat 3.800 zusätzlichen Dosen des Corona-Impfstoffs Astrazeneca für über 60-Jährige erhalten. Eine dieser Impfdosen hat jetzt der 61-jährige Oberbürgermeister Bernd Tischler erhalten.

Gemeinsam mit Tischler nutzen zahlreiche Bottroper die Möglichkeit, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Normalerweise werden täglich etwa 600 Menschen geimpft. In den vergangenen Tagen kamen bis zu 1.000 Bürger. Leiter des Impfzentrums Michael Althammer ist zufrieden: „Wir verimpfen alle Dosen, die wir zur Verfügung haben.“ Sollten am Abend einzelne Dosen übrigbleiben, gibt es eine Reserveliste.

Die guten Erfahrungen in Bottrop decken sich mit den Einschätzungen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL). „Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Ablauf der Terminbuchungen. Das System hat dem großen Ansturm an den Osterfeiertagen standgehalten und läuft auch jetzt stabil“, erklären der KVWL-Vorstand Dr. Dirk Spelmeyer, Dr. Volker Schrage und Thomas Müller in einer Pressemitteilung. So waren die 168.000 verfügbaren Impftermine für die ü60-Jährigen bereits nach rund 24 Stunden vergeben.

Über die KVWL-Buchungsplattform läuft aktuell die Vergabe der Impftermine an die 79-Jährigen. Auch Bürger, die 80 Jahre und älter sind, können weiterhin Termine vereinbaren – telefonisch unter 0800 116 117 02 (täglich von 8 bis 22 Uhr) und im Internet unter https://www.116117.de/de/index.php. Dabei können gemeinsame Termine mit dem Partner vereinbart werden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.