Busfahrer warnt vor Falschfahrer

KIRCHHELLEN Ein aufmerksamer Busfahrer hat auf der Autobahn 31 bei Kirchhellen am Samstag Verkehrsteilnehmer vor einem nahenden Falschfahrer gewarnt und so Schlimmeres verhindert.

15.01.2008, 11:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der 62-jährige Busfahrer hatte am Samstag bei einem Überholvorgang den 82 Jahre alten Autofahrer bemerkt, der mit seinem Pkw auf der Gegenfahrbahn in verkehrter Richtung unterwegs war. Daraufhin fuhr der Busfahrer ein kleines Stückchen vor dem Falschfahrer und warnte die ihm entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer durch Hupen, Fernlicht und Warnblinkanlage. D adurch konnte eine Vielzahl von Fahrzeugführern vor der nahenden Gefahr gewarnt werden, hieß es in der Polizei-Mitteilung.

Führerschein wurde sichergestellt

Dennoch kam es, wie bereits berichtet, zu einem Unfall, als ein 40-Jähriger mit seinem Pkw ausweichen musste und in die Leitplanke fuhr. Der Mann blieb unverletzt, es entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro. Der 82-Jährige wurde später im Rahmen einer Fahndung angetroffen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Tag der offenen Tür Sekundarschule

Vielfältiges Schulangebot in Kirchhellen: Das erwartet die Schüler der Sekundarschule