Corona zwingt Veranstalter zur Absage des Kirchhellener Dorffestes

hzDorffest

Die Hygienevorschriften rund um die Corona-Pandemie haben dazu geführt, dass die Veranstalter das Kirchhellener Dorffest im August abgesagt haben. Doch es gibt auch gute Nachrichten.

Kirchhellen

, 13.07.2020, 09:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Eigentlich hätte es in wenigen Wochen wieder geheißen: „Dät Dorpe mäckt de Porten op“. Vom 14. bis 16. August hätte Kirchhellen seine Türen für das große Dorffest geöffnet. Doch nach langem Ringen haben die Veranstalter das Event nun abgesagt.

„Die Enttäuschung ist riesig“, sagen Tobias Lindemann und Stephan Kückelmann. Ein großer Teil der Organisation für das Fest sei schon erledigt gewesen. Aussteller seien festgezurrt gewesen, Sponsoren hätten zugesagt und auch Musiker seien bereits gebucht gewesen. Lange hätten sie überlegt, ob es nicht wenigstens eine Möglichkeit geben könne, das Dorffest in abgespeckter Form und unter Einschränkungen durchzuführen.

Veranstalter sehen keine andere Option

„Wir können jedoch die bestehenden Regelungen, insbesondere die Kontaktverfolgung, nicht umsetzen“, erklärt Tobias Lindemann und ergänzt: „Die Entscheidung, das Dorffest abzusagen, fällt uns sehr schwer, aber wir sehen keine andere Option.“ Kückelmann und Lindemann hatten die Veranstaltung 2018 nach über 15 Jahren wiederaufleben lassen und waren damit bei den Kirchhellenern offene Türen eingerannt.

Stephan Kückelmann beim Kirchhellener Dorffest 2019

Stephan Kückelmann, hier auf der Bühne des Dorffestes 2019, hat keine guten Nachrichten für Kirchhellen. © Julian Schäpertöns (A)

Im vergangenen Jahr strömten zahlreiche Besucher auf den Johann-Breuker-Platz sowie auf den Platz am Wappenbaum. Zahlreiche Musiker und Künstler hatten dort auf zwei Bühnen für Unterhaltung gesorgt. Leckereien und Getränke, ein kleiner Pferdemarkt, zahlreiche sich präsentierende Vereine, die längste Frühstückstafel in Kirchhellen, ein verkaufsoffener Sonntag und eine ganz besondere Andacht in der Johanneskirche hatten 2019 für ein buntes Programm gesorgt.

Positive Nachrichten von den Sponsoren

Ähnliches war auch für dieses Jahr geplant - vor allem dank der Zusage zahlreicher Sponsoren. Doch zumindest da gibt es positive Nachrichten: Trotz Corona haben - so die Veranstalter - die Premiumpartner, darunter die Vereinte Volksbank, die ELE, die Firma Stremmer, das Autohaus Rottmann sowie BMW Felix, ihre Unterstützung bereits für nächstes Jahr zugesagt.

Jetzt lesen

„Dieses Signal ist für uns und das Dorffest unfassbar wichtig und dennoch alles andere als selbstverständlich. Schließlich muss man immer wieder betonen, dass ohne Sponsoren so große Feste niemals zu finanzieren wären“, so Stephan Kückelmann.

Wie immer soll das Kirchhellener Dorffest auch 2021 wieder möglichst Mitte August stattfinden. Da es beispielsweise noch Abstimmungsbedarf mit der Kirchhellener Schützengesellschaft gibt und man Terminkollisionen auch mit anderen Festivitäten vermeiden möchte, steht der neue Termin jedoch noch nicht genau fest.

Lesen Sie jetzt