Kinder auf Kettcars
Im Rahmen einer landesweiten Kampagne wollte das „F“ am Freitag auf die Kinder- und Jugendarbeit aufmerksam machen und zeigte das Angebot auf dem Parkplatz vor dem Haus. © Julian Schäpertöns
Kinder- und Jugendkulturhaus

„Das F!“: Ein Ort, wo sich Kinder frei entfalten können

Unter den Corona-Lockdowns und den einhergehenden Kontaktbeschränkungen haben viele Kinder gelitten. Gerade in der wichtigen Entwicklungsphase mussten sozialen Kontakte eingeschränkt werden.

Es gibt viel nachzuholen“, weiß auch Anna Schmidt. Sie ist Leiterin des Kinder- und Jugendkulturhauses „Das F!“ in Kirchhellen. Die vergangenen zwei Jahre waren eine Herausforderung für die Kinder- und Jugendarbeit. Doch nun freut sich das Team wieder ohne große Einschränkungen ein vielfältiges Programm anzubieten.

„Wir wollen unsere Arbeit sichtbar machen“

Kinderbereich wird gut angenommen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Ich bin in Dorsten aufgewachsen und lebe seit einigen Jahren in Kirchhellen. Die Region kenne ich also von klein auf. Trotzdem entdecke ich durch meine Tätigkeit als Journalist immer wieder neues. Die lokale Berichterstattung finde ich spannend, weil ich dadurch viele nette Menschen kennenlernen darf und immer mitten im Geschehen bin. Als Fotograf ist mir dabei wichtig, meine Geschichten auch immer visuell ansprechend zu gestalten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.