Hagel sorgte für Unfälle auf der A 31 - drei Verletzte

Unfälle

Ein Hagelschauer hat am Samstag die A 31 spiegelglatt werden lassen. Die Feuerwehr rückte zu zwei Unfällen aus, doch dabei sollte es nicht bleiben.

Kirchhellen

, 02.05.2020, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der A 31 kam es wegen des Hagels am Samstagmorgen zu Unfällen.

Auf der A 31 kam es wegen des Hagels am Samstagmorgen zu Unfällen. © Feuerwehr Bottrop

Die Feuerwehr Bottrop wurde gegen 11.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A 31 in Fahrtrichtung Bottrop alarmiert. Noch bevor die ersten Kräfte eintrafen, wurde der Leitstelle ein weiterer Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Emden, gegenüber der ersten Einsatzstelle, gemeldet.

Durch einen Hagelschauer und Platzregen waren die Fahrbahnen stellenweise spiegelglatt. In beiden Fahrtrichtungen waren jeweils zwei Autos zusammengestoßen. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt, von denen zwei mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert wurden. Die Feuerwehr Bottrop sicherte die Einsatzstelle und streute ausgelaufene Betriebsstoffe aus. Unterstützt wurde sie von der Kirchhellener Feuerwehr.

Zwei weitere Unfälle und ein Herzinfarkt

Während des laufenden Einsatzes, wurden der Leitstelle Bottrop zwei weitere Unfälle auf der A 2 gemeldet - allerdings auf Gladbecker Gebiet. Hier wurde zur Unterstützung der Kollegen aus Gladbeck ein Rettungswagen aus Bottrop entstand.

Da fast alle Rettungsmittel in laufenden Einsätzen gebunden waren und auch die umliegenden Städte ein hohes Einsatz-Aufkommen im Rettungsdienst hatten, musste zu einem gemeldeten Herzinfarkt in Bottrop-Ebel ein Rettungshubschrauber mit Notarzt angefordert werden. Unterstützt wurde die Besatzung des Rettungshubschraubers von einem Rettungswagen aus Essen.

Lesen Sie jetzt