Kultur

Kinder haben Bock auf Kultur – Angebote schnell ausgebucht

Die Angebote des Bottroper „Kulturrucksacks“ erfreuen sich großer Beliebtheit. Es gibt bereits Wartelisten. Ob das Angebot wie geplant stattfinden kann, ist jedoch noch unklar.
Bottroper Kinder sehnen sich in der aktuellen Zeit anscheinend nach Kultur - viele Workshop-Angebote des „Kulturrucksacks“ waren schnell ausgebucht. © picture alliance / Arne Dedert/dpa

Der Ansturm auf die diesjährigen Angebote des „Kulturrucksacks“ ist laut der Stadt Bottrop rekordverdächtig. Bereits um 10 Uhr liefen am Dienstag (13. April) die Telefone im Kulturzentrum August-Everding heiß.

Die Workshops der Kulturwerkstatt, Lebendigen Bibliothek und Musikschule sind aktuell gefragter denn je. Für alle Eltern, die ihre Kinder zu „Batman – dem Fledermauskurs“, zu „Escape-Room“ oder Musical-Workshop anmelden wollten, hieß es schnell sein. „Das Interesse ist riesengroß. Die Kinder sehnen sich aufgrund der aktuellen Lage nach kreativen Freizeitangeboten,“ sagt Kulturwerkstatt-Leiterin Delia Luscher.

Sie bittet um Verständnis dafür, dass nicht jede Anfrage zufriedengestellt werden konnte. Bis nachmittags waren zu einzelnen Angeboten noch Plätze frei, aber die beliebtesten Veranstaltungen waren in Rekordzeit bereits ausgebucht. Eine letzte Hoffnung gibt es immer noch über die Wartelisten, auf die sich die interessierten Personen setzen lassen können.

„Außerdem müssen wir abwarten, ob die Kurse überhaupt in der Form stattfinden können, die wir geplant haben“, wendet Delia Luscher ein. „Unter Umständen können einige Angebote nur digital, dafür aber mit mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt werden. Außerdem werden wir in den nächsten Tagen prüfen, welche Möglichkeiten wir haben, Angebote auch mehrfach durchzuführen.“

Lesen Sie jetzt