Das hat das Kirchhellener Dorffest 2019 zu bieten

„Dät Dorpe mäckt de Porten op“

Ein weiterer Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Kirchhellener Dorflebens steht in den Startlöchern: Es wird wieder Dorffest gefeiert - und das mit einer Palette an Angeboten.

Kirchhellen

, 16.07.2019, 16:40 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das hat das Kirchhellener Dorffest 2019 zu bieten

Das Dorffest erfreute sich in seiner Neuauflage im letzten Jahr großer Beliebtheit. © Alina Meyer (A)

Manchen Dingen tut ein Neuanfang einfach richtig gut - beispielsweise dem Kirchhellener Dorffest. Im letzten Sommer fand es nach 15 Jahren zum ersten Mal wieder statt und prompt hat es einen festen Platz im Dorfkalender bekommen.

Dorffest erfreut sich großer Beliebtheit

Die Resonanz machte die Frage, ob es auch in diesem Jahr ein Dorffest geben würde obsolet. Schließlich bewiesen Hunderte Besucher auf dem Festwochenende im letzten Jahr, dass Interesse an einem weiteren Kirchhellener Großereignis auf durchaus vorhanden ist.

Mit dem Wochenende vom 9. bis zum 11. August hat der Veranstalter, die Werbegemeinschaft Kirchhellen, bereits Anfang des Jahres einen Termin für das Dorffest nennen können. Jetzt lässt sie sich noch tiefer in ihre Karten blicken und stellt ihre Pläne für das große Festwochenende vor.

Zwei Bühnen bedeuten zweifache Unterhaltung

Gleich auf zwei Bühnen wird es Unterhaltung für die Besucher geben. Auf der Volksbank-Bühne auf dem Johann-Breuker-Platz treten heimische Musiker, wie die Bands „Pauker & Trompeten“, „Sunday Eleven“ und die Blaskapelle Grafenwald auf.

Ganz im Sinne des Fest-Mottos „Dät Dorpe mäckt de Porten op“ (plattdeutsch: Das Dorf macht seine Türen auf) heißt die Dorfgemeinschaft auch Gäste von außerhalb willkommen. So wird es hier auch Auftritte der Blasmusik Wulfen Dorsten und des Bergwerksorchesters Consolidation geben.

Dorfvereine stellen sich vor

Auf der „Dorfbühne“ am Wappenbaum bekommen die verschiedenen Vereine Kirchhellens die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit vorzustellen. Angekündigt haben sich bereits der Heimatverein sowie die Traktor- und Motorradveteranen Kirchhellen. Daneben wird es auch auf dieser Seite des Dorfkerns musikalisch zugehen: am Festsamstag spielen hier etwa „The Lightnings“ und der Shanty Chor Bottrop tritt auf.

Abseits der Bühnen laden nicht nur die ansässigen Läden an allen drei Veranstaltungstagen zum Bummeln ein, auch die Stände von Kunsthandwerkern tun ihr Übriges dafür. Ebenso erwartet die Gäste eine große Auswahl an Speisen und Getränken. Auf dem Speisezettel stehen Cocktails, Weine, klassische Bratwürste, Backfisch, Crêpes und mehr.

Spielbereich für kleine Gäste

Für die kleinen Gäste wird es in dieser Zeit am Alten Markt einen eigenen Spielbereich geben. Neben einem großen Sandkasten können sich Kinder hier unter anderem auf einem Karussell, beim Bungee-Trampolin und in einem Menschenkicker austoben.

Eine beliebte Attraktion aus dem Vorjahr wird es auch in diesem Jahr wieder geben. Denn die fast 200 Meter lange Tafel verbindet wieder beide Bühnen am Festsonntag miteinander. Ab 11 Uhr kann hier gegen einen kleinen Aufpreis ganz ungezwungen gefrühstückt oder gebruncht werden.

15. Kutschenkorso am Sonntag

Außerdem halten die Kutschenfahrfreunde Kirchhellen ihren 15. Kutschenkorso am Sonntag im Rahmen des Fests ab. Umrahmt wird dieser von einem kleinen Pferdemarkt auf dem Josef-Terwellen-Platz. Hier erwarten den Besucher Stände mit Reitsportartikeln, Pferdeschmuck und Hundezubehör sowie ein Flohmarkt für Pferdeartikel.

Eng in das Dorffest eingebunden ist auch die Kirchengemeinde St. Johannes. Am Freitag- und Samstagabend wird etwa zu einer speziellen Andacht mit Licht und Musik eingeladen.

Privatpersonen können für 25 Euro eine Bierzeltgarnitur an der langen Tafel reservieren. Anfragen an info@dorffest-kirchhellen.de
Lesen Sie jetzt