„Kirchhellen Karibisch“ wird mit sonnigem Finale verwöhnt

Live-Bands und Kinderschminken

„Kirchhellen Karibisch“ ging am Sonntag zu Ende. Nach gehörigem Pech mit dem Wetter an den beiden Vortagen, war Petrus nun auf der Seite der Veranstalter.

Kirchhellen

, 13.05.2019, 11:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
„Kirchhellen Karibisch“ wird mit sonnigem Finale verwöhnt

Palmen, Sonne, Strand und Liegestühle: Am Sonntag stimmte bei „Kirchhellen Karibisch“ einfach alles. © Kallenbach

Während der Auftakt von „Kirchhellen Karibisch“ am Freitag noch durch einen plötzlichen Regenschwall buchstäblich ins Wasser fiel und auch der Samstag von eher wechselhaftem Wetter geprägt war, lachte am Sonntag auf den Johann-Breuker-Platz die Sonne herab.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kirchhellen Karibisch am Sonntag

12.05.2019
/
Anders als an den Vortagen spielte am Sonntag das Wetter mit.© Kallenbach
So war es auch kein Wunder, dass der Johann-Breuker-Platz gut gefüllt war.© Kallenbach
Der letzte Tag war als Familientag angekündigt. Dementsprechend waren viele Familien mit Kindern unter den Besuchern.© Kallenbach
Auf den Liegestühlen konnte man sich entspannt die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.© Kallenbach
Die vierbeinigen Besucher fühlten sich auf der Sandfläche genauso wohl wie ihre Besitzer.© Kallenbach
Auch an den Tischen ließ sich das Wetter gut genießen...© Kallenbach
... besonders mit einem frischen Burger aus dem Smoker.© Kallenbach
Aber auch die selbstgemachten Pommes waren beliebt.© Kallenbach
Auch die Strandbar war gut besucht.© Kallenbach
Die Live-Band konnte das Publikum begeistern.© Kallenbach
Über eine spontane Einlage der Band in der Menge freuten sich vor allem die kleinen Besucher.© Kallenbach
Das Fazit zum Final-Tag von "Kirchhellen Karibisch" war bei Groß und Klein einhellig: Super!© Kallenbach

So nutzten viele Kirchhellener den Muttertag, um in einer der vielen Liegen auf der Sandfläche Sonne zu tanken. Eine Live-Band tat ihr Übriges, um richtige Urlaubsstimmung aufkommen zu lassen. Mit klassischen Sommerhits und Latin-Songs heizte das Trio aus Sänger, Schlagzeuger und Gitarrist den Anwesenden ein.

„Kirchhellen Karibisch“ für Kinder

Den vielen Kindern gefiel die Musikuntermalung zum Spielen im Sand sehr gut. Sie freuten sich besonders darüber, als der Sänger von der Bühne herabkam, um mit ihnen auf dem Sand zu tanzen.

Auch sonst stand der letzte Tag der Veranstaltung ganz im Zeichen der Kinder. Kein Wunder, war er doch bereits im Vorfeld als Familientag angekündigt worden. So gab es auch ein Kinderschminken, bei dem die Kleinen in Schmetterlinge, Batman und viele andere Gestalten verwandelt wurden.

Food-Trucks und Strandbar sorgten für das leibliche Wohl

Wie bereits an den beiden vorherigen Fest-Tagen, sorgten auch am Sonntag vor allem zwei Food-Trucks für das leibliche Wohl der Besucher. Hier gab es Burger aus dem Smoker und selbstgemachte Pommes für die Hungrigen. An der Strandbar gab es für Durstige dazu noch eine große Auswahl an Cocktails - mit und ohne Alkohol.

Verbesserung zu den vorherigen Tagen

Das Beachvolleyball-Turnier am Samstag war hingegen nicht so gut besucht, wie vom Veranstalter erhoff. „Nur fünf Mannschaften sind angetreten. Da hatten wir letztes Jahr deutlich mehr, es waren aber auch deutlich über 20 Grad damals“, hieße es im Gespräch mit diesem.

Mit der Besucheranzahl am Sonntag sei man aber durchaus zufrieden. Bereits mittags waren alle Liegestühle von sonnenhungrigen Kirchhellenern belegt. Diese zeigten sich von der Karibik-Fete begeistert. „Wir sind so richtig in Urlaubsstimmung. Wenn wir nach Hause kommen, buchen wir erst einmal den nächsten Sommerurlaub“, meinte etwa ein Ehepaar.

Lesen Sie jetzt