Unser Archivbild gibt einen guten Eindruck, was normalerweise auf dem Oktoberfest der Kirchhellener Landjugend los ist. Die spontane Umsetzung einer solchen Veranstaltung ist laut der KLJB aktuell weder möglich noch tragbar. © Daniel Boehm
Landjugend

Kirchhellener Landjugend startet vorsichtig: „Situation noch zu heikel“

Die Mitglieder der KLJB Kirchhellen haben nach langer Zwangspause ihre Arbeit wieder aufgenommen. Bei einem Vorstandstreffen überlegten sie, wie es weitergehen soll.

Die Kirchhellener Landjugend ist nicht aus dem Dorfleben wegzudenken. Mit Festen und Veranstaltungen sorgt sie regelmäßig dafür, dass vor allem Jugendliche auf ihre Kosten kommen. Jährliche Events wie die Mottofete, die Sommer- wie auch Oktoberfeste sind für viele Kirchhellener schon zur Tradition geworden. Die Pandemie sorgte auch bei der Landjugend für viele Enttäuschungen und eine Zwangspause.

Großveranstaltungen noch zu heikel

Erster Auftritt nach knapp zwei Jahren Stillstand

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.