Oberhofstraße: Verkehr in der Dorfmitte vorübergehend beeinträchtigt

Freie Mitarbeiterin
In Fahrtrichtung Kreisverkehr ist die Oberhofstraße vorerst einseitig gesperrt.
In Fahrtrichtung Kreisverkehr ist die Oberhofstraße vorerst einseitig gesperrt. © Valerie Misz
Lesezeit

Seit Montag ist der Verkehr auf der Verbindungsstraße zwischen dem Kreisverkehr Schulze-Delitzsch-Straße und Hackfurthstraße beeinträchtigt. Im Bereich der Hausnummern 30 bis 38 auf der Oberhofstraße werden durch die ELE-EVNG Gasnetzleitungen und Gasnetzanschlüsse erneuert.

Dies führt zu Beeinträchtigungen durch Baufahrzeuge und einen vorübergehenden Wegfall von Parkplätzen. Während der Baudurchführung wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt mit einer Einbahnstraßenregelung aus Richtung Dorfmitte.

Umleitung führt über den Kirchhellener Ring

Die Anwohner wurden durch einen Wurfzettel über die Maßnahme informiert, doch auch der Durchfahrtsverkehr muss über den betroffenen Zeitraum Umleitungen in Kauf nehmen.

Um aus Richtung der Hackfurthstraße die Dorfmitte zu erreichen, wird der Verkehr über den Kirchhellener Ring auf die Hauptstraße umgeleitet. Entsprechende Beschilderungen wurden aufgestellt. Vor Beginn der Arbeiten an der Hackfurthstraße wird dies allerdings eine der kleineren Beeinträchtigungen für den Verkehr sein.

Die Fertigstellung der Gasnetzleitungen und Gasnetzanschlüsse wird für den 12. November angestrebt. Der Kreisverkehr ist aus Richtung Dorfmitte normal befahrbar. Auch Fußgänger sowie Radfahrer haben eingeschränkten Zugang.