Oldtimer-Treffen am Brauhaus: Was für Autos!

Großer Andrang

KIRCHHELLEN "Damals wurden noch echte Autos gebaut", schwärmte ein Besucher des 4. Westfälischen Oldtimer-Tages beim Anblick der zahllosen Schönheiten. Am Sonntag versammelten sich rund 500 Fahrzeuge aus vergangenen Zeiten auf der Festwiese vor dem Brauhaus.

von Von Ralf Pieper

, 05.07.2009, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Die Faszination Oldtimer erfreut sich wachsender Beliebtheit", erklärt Theo Heisterkamp, Mitorganisator der Veranstaltung. "Als besondere Schmankerl haben wir den Protos, einen Vorkriegs-Grand Prix-Wagen und ein Imperia-Motorrad, von denen es nur drei Exemplare deutschlandweit gibt. Und unser Dorfpolizist Ralf Brall ist mit seinem Porsche-Traktor hier."

"Die Faszination Oldtimer erfreut sich wachsender Beliebtheit", erklärt Theo Heisterkamp, Mitorganisator der Veranstaltung. "Als besondere Schmankerl haben wir den Protos, einen Vorkriegs-Grand Prix-Wagen und ein Imperia-Motorrad, von denen es nur drei Exemplare deutschlandweit gibt. Und unser Dorfpolizist Ralf Brall ist mit seinem Porsche-Traktor hier."

Gemütliche "Familienkutschen" von Volkswagen und Opel, italienische Beauties von Lancia und Alfa und brachiale Rennsportwagen aus der amerikanischen Shelby-Cobra-Schmiede präsentierten sich ein trauter Eintracht nebeneinander. Manche Ehefrau blickte neidisch, wenn ihr Mann sanft über das Blech streichelte und den vierrädrigen Schönheiten verliebte Blicke zuwarf.Der Spaß fährt mit

Oldtimer-Freunde sind eigen. "Warum musste sich dieser dusselige Porsche neben unsere wunderbaren Opel GTs stellen?" Das Schild der GT Freunde Zweckel ("Opel GT Parking Only") wurde glatt ignoriert. Aber solche Kommentare mit einem Lachen und einem Augenzwinkern gehören beim Oldtimer-Treffen dazu. Der Spaß war bei Teilnehmern und Besuchern spürbar.

Beim Anblick der einstigen Opel-Erfolgsmodelle Kadett, Admiral, Rekord, Manta und GT kam bei einigen Gästen Wehmut auf: "Wie wird es mit Opel weitergehen?" - auch dieses Thema sorgte für reichlich Diskussions- und Gesprächsstoff.Ausfahrt rund um Kirchhellen

Zur Mittagszeit starteten die Fahrzeuge zu einer Ausfahrt rund um Kirchhellen. Passanten bestaunten die Chrom-blitzenden Gefährte. Anschließend versammelte man sich wieder am Brauhaus und ließ den Tag bei kühlen Getränken und musikalischer Unterhaltung ausklingen.

Lesen Sie jetzt