Ortskern war eine halbe Stunde ohne Strom

Stromausfall

Im Zentrum von Kirchhellen blieb am Montagmorgen für rund eine halbe Stunde der Strom weg. Die ELE sucht noch nach dem Grund.

Kirchhellen

, 29.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Ortskern war eine halbe Stunde ohne Strom

Im Ortskern von Kirchhellen war am Montag kurz der Strom weg. © dpa

Rund eine halbe Stunde waren Teile des Kirchhellenener Ortszentrums am Montag (29. Juli) ab kurz vor 11 Uhr ohne Strom. Betroffen waren unter anderem die Alleestraße, Auf der Bredde, Teile der Hauptstraße sowie die Schulstraße.

„Die meisten Menschen waren nach 23 Minuten, die anderen nach 36 Minuten wieder am Strom“, sagte Peter Efing, Sprecher der ELE, auf Nachfrage der Redaktion.

Kabelmesswagen wurde von der ELE nach Kirchhellen geschickt

Der Ausfall sei von einem Schalthof am Burghof ausgegangen. „Den genauen Grund dafür müssen wir jetzt erst noch finden. Wir haben erst einmal umgeschaltet, um die Versorgung sicher zu stellen und prüfen jetzt mit dem Kabelmesswagen“, so Efing.

Möglich sei, dass die Baustelle an der Bottroper Straße für den Stromausfall verantwortlich sei, es könnten jedoch auch einfach ein Materialfehler oder Auswirkungen des Bergbaus gewesen sein. „Einen Anruf von der Tiefbaufirma, die an der Baustelle arbeitet, dass sie irgendwas beschädigt haben, haben wir auf jeden Fall nicht bekommen“, sagte Efing.

Lesen Sie jetzt