Schienenersatzverkehr zwischen Bottrop und Duisburg

Zugverkehr

Oberleitungsarbeiten sorgen in der kommenden Woche für Zugausfälle zwischen Duisburg und Bottrop Hauptbahnhof. Die Nordwestbahn setzt Ersatzbusse ein.

Kirchhellen, Bottrop

13.11.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwischen Bottrop und Duisburg kommt es zwischen dem 15. und 22. November zu Zugausfällen.

Zwischen Bottrop und Duisburg kommt es zwischen dem 15. und 22. November zu Zugausfällen. © picture alliance/dpa

Aufgrund von Oberleitungsarbeiten der DB Netz AG auf der Linie RE 44 „Fossa-Emscher-Express“ kommt es vom 15. bis 22. November zu Zugausfällen zwischen dem Duisburg und dem Bottrop Hauptbahnhof. Die Nordwestbahn richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ein.

Jetzt lesen

Von Duisburg bis Bottrop Hauptbahnhof sind am 15. und 16. November davon wenige Zugverbindungen in den Tagesrandlagen betroffen, am 21. und 22. November kommt es zu ganztägigen Zugausfällen. Die Abfahrt der Ersatzbusse erfolgt in Duisburg 10 beziehungsweise 13 Minuten später als die Abfahrt der regulären Zugverbindungen. Die Ankunft in Bottrop erfolgt somit 42 beziehungsweise 45 Minuten später.

Ersatzbusse und geänderte Abfahrtszeiten

Für den Zugverkehr zwischen dem Bottroper und dem Duisburger Hauptbahnhof sieht es ähnlich aus. Die Abfahrt der Ersatzbusse erfolgt am 16., 21. und 22. November 40 beziehungsweise 45 Minuten früher als die Abfahrt der regulären Zugverbindungen. Die Ankunft in Duisburg erfolgt dann 8 beziehungsweise 13 Minuten früher. Lediglich am 15. November fahren die Ersatzbusse 10 Minuten später und kommen 42 Minuten später an.

Die NordWestBahn bittet Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, sich so früh wie möglich vor Fahrantritt unter der Tel. 01806 600 161 (20 ct/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) zu melden. Der Ersatzfahrplan ist aufrufbar unter www.nordwestbahn.de (unter Baumaßnahmen).

Lesen Sie jetzt