SPD fordert mehr öffentliche Informationen zur Feuerwache

Feuerwache

Seit vielen Jahren wird über den Neubau oder die Sanierung der Feuerwache in Kirchhellen diskutiert. Jetzt fordert die SPD, dass die Bürger mehr über die Planungen informiert werden.

Kirchhellen

, 06.02.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
SPD fordert mehr öffentliche Informationen zur Feuerwache

Die Feuerwache in Kirchhellen muss saniert oder neu gebaut werden. © Manuela Hollstegge (A)

Die Kirchhellener SPD fordert die Verwaltung auf, nicht schützenswerte Dinge im Zusammenhang mit den Planungen für Neubau oder Sanierung der Feuerwache zu veröffentlichen. In nicht öffentlichen Gremien werde das Thema bereits behandelt, da Bewegung in die seit vielen Jahren diskutierte Angelegenheit gekommen sei, heißt es in einem Schreiben an die Stadt.

Bürger in Prozess einbeziehen

„Wir wollen jedoch die Bürger in den Entscheidungsprozess einbeziehen. Was spricht dagegen, nicht schützenswerte Dinge (...) öffentlich zu diskutieren?“, schreibt die SPD. Mit der Veröffentlichung möchte sie Politikverdrossenheit vermeiden und Akzeptanz für das Vorhaben bei den Bürgern erreichen.

Jetzt lesen

Diskutieren möchte die SPD auch darüber, wo eine neue Wache am besten in die Entwicklung des Ortskerns passt, wie sie optimal verkehrstechnisch eingebunden werden kann und wie vertretbar eventuelle Kosten für eine „finanzschwache Stadt wie Bottrop“ sind. Entgegen anderer Behauptungen sei die SPD Kirchhellen nicht gegen einen Neubau, sondern dieser liege der Partei sehr am Herzen. Der Neubau sei für den Schutz der Bevölkerung genau so wichtig wie für eine angemessene Unterbringung der Feuerwehrleute.

Lesen Sie jetzt