Dr. Hubert Seier (UWG) ist Vorsitzender der Ratsfraktion in Selm – und auch Vorsitzender der gemeinsamen Fraktion mit der Linkspartei im Kreistag Unna. Offenbar hat er gemeinsame Fraktionssitzungen doppelt abgerechnet. © Alexander Heine
Kreistag

Abrechnungsaffäre: Stunden doppelt abgerechnet – Polizei eingeschaltet

Er hat seine Hände in Unschuld gewaschen, dabei scheint gerade er sich die Finger schmutzig gemacht zu haben: Neue Erkenntnisse mit einer neuen Hauptfigur der Abrechnungsaffäre im Kreistag.

Die Enthüllung der Abrechnungsaffäre im Kreistag pikierte ihn. Weniger in der Sache, vielmehr der Berichterstattung wegen: Dr. Hubert Seier (UWG) stellte sich vor die Bündnisgrünen Timon Lütschen und Marion Küpper, tat Kritik an der Abrechnungspraxis von Verdienstausfällen als Neiddebatte ab. „Das ist Bashing gegen Kommunalpolitik“, war einer der Sätze in einem bemerkenswerten Gespräch, in dem Seier auch betonte: „Ich habe nichts Illegales gemacht.“ Daran gibt es nun ernsthafte Zweifel.

Abrechnungsaffäre: Polizei und Staatsanwaltschaft eingeschaltet

Keine Angaben zu früheren Jahren

Doppelabrechnung: Schaden womöglich viel größer

Über den Autor
stv. Chefredakteur
Jahrgang 1985, verliebt in seine Heimat am nördlichsten Bogen der Ruhr. Geselliger Vereinsmensch mit vielseitigen Interessen. Im Job brennt er vor allem für politische und menschelnde Storys. Seit 2010 beim Hellweger.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.