Boostern in Impfzentren: Wer zu früh kommt, wird wieder weggeschickt

Redaktionsleiter
Rolf König ist froh, die Booster-Impfung inzwischen bekommen zu haben. Die Art und Weise, wie die Termine organisiert werden, findet er aber kritikwürdig. © Thomas Aschwer
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Bahnhof Schwerte seit Monaten eingerüstet: Warum beginnen die Dacharbeiten nicht?

Queere Menschen in Lünen: „Für Angebote fehlen uns die Ressourcen“

Müll- und Abwassergebühren Werne: Gute Nachricht aus der Stadtverwaltung für alle Haushalte

Abstand von sechs Monaten zur zweiten Impfung

Termine sind in kürzester Zeit weg – auch zu nachtschlafender Zeit

Neue Impfstellen in Selm, Holzwickede und Fröndenberg

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin