In der Allgemeinverfügung des Kreises Unna stehen die aktuellen Coronaregeln. Und, wie lange sie befristet sind. © Marie Rademacher
Coronavirus

Corona-Hotspot: Welche Regeln gelten noch bis wann im Kreis Unna?

Der Kreis Unna ist mit einer Inzidenz von weit über 50 ein Gebiet, an dem Gefährdungsstufe 2 gilt. Welche Regeln das mit sich bringt und wie lange sie gelten? Ein Überblick.

Gefährdungsstufe 2: Der Kreis Unna ist mit einem Inzidenzwert von deutlich über 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern ein Corona-Hotspot. Es gelten also strengere Regeln als in anderen Regionen NRWs. Festgeschrieben ist das in der so genannten Allgemeinverfügung des Kreises.

Mund-Nase-Schutz in einigen Fußgängerzonen

Private Feiern

Kontaktverbot

Spiel- und Wettbewerbsbetrieb in Kontaktsportarten

Regeln für Schulen und Kitas

Sperrstunde und Veranstaltungen

Gefährdungsstufe 2 im Kreis Unna

Ihre Autoren
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite
Marie Rademacher
Journalismus ist meine Passion. Seit 2017 im Einsatz für Lensing Media. Immer auf der Suche nach Hintergründen, spannenden Themen und Geschichten von Menschen.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.