Autor Kevin Kohues erhielt im Zuge der Haushaltebefragung des Zensus 2022 gleich vier verschiedene Zugangsdaten für sämtliche Familienmitglieder. © Kohues
Zensus 2022

Der Zensus und ich: Vier Online-Fragebögen trotz Hausbesuch

Autor Kevin Kohues bekommt gerade viel Post vom Staat. Nach der Eigentümerbefragung meldete sich der Kreis Unna nun auch wegen der Haushaltebefragung. Es lief anders als erwartet.

Der Staat will gerade ganz schön viele Informationen von seinen Bürgern. Zumindest von manchen Auserwählten. Ich zähle offenbar dazu. Zwischen der Eigentümerbefragung beim Zensus 2022 und der Grundsteuererklärung fürs Finanzamt lag nun erneut Post vom Zensus im Briefkasten: die Ankündigung eines Hausbesuchs. Nur jedem Zehnten wird diese „Ehre“ zuteil.

Besuch kommt mit dem Fahrrad – und ist schnell wieder weg

Einer darf für alle im Haushalt Auskunft geben

Persönliche Daten, Schul- und Ausbildung, Berufstätigkeit

Nach 20 Minuten am Rechner sind alle Fragebögen beantwortet

Bei Verweigerung und Falschangaben drohen hohe Strafen

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jahrgang 1982. Aufgewachsen im Münsterland. Nach dem Politik-Studium in Münster über Dortmund ins schöne Holzwickede. Verheiratet, Familienvater. Seit über 20 Jahren Journalist, seit über zehn Jahren beim Hellweger. Mag das Ruhrgebiet, Currywurst und gut gemachte Nachrichten – digital und gedruckt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.