Freuen sich, dass das Kreishaus jetzt auch wieder ohne Termin für Bürger öffnet (v.l.): Dezernent Uwe Hasche, Landrat Mario Löhr, Personal-Chef Holger Gutzeit und Silke Neubert von der Zulassungsstelle. © Marcel Drawe
Pandemie

Ohne Termin ins Kreishaus Unna: Bald geht das wieder

Landrat Mario Löhr weiß zu gut, dass es eine Unzufriedenheit gibt, weil das Kreishaus aktuell nur mit Termin besucht werden kann. Doch das soll sich schon bald ändern.

Mal eben zur Zulassungsstelle und den gerade gekauften Gebrauchtwagen anmelden? Das war im Kreishaus Unna lange nicht möglich. Wer Anliegen wie dieses hatte, musste einen Termin vereinbaren. Die Corona-Pandemie ließ kein anderes vorgehen zu.

Dennoch: Landrat Mario Löhr und sein Team bekamen den Frust vieler Bürger zu spüren. Insbesondere bei der Zulassungsstelle, so die Kritik, seien Termine kaum zu bekommen. „Ich habe dafür Verständnis“, sagt Löhr jetzt – und kündigt zugleich an, dass das Kreishaus in Unna ab Montag, 2. August, wieder für Laufkundschaft geöffnet ist. „Ganz geschlossen war es ja nie“, betont er mit Blick auf die Möglichkeit der Terminvereinbarung. Offene Termine werden bis Ende Juli abgearbeitet, bereits vereinbarte Termine eingehalten. Lediglich 2020 musste die Behörde über einen kurzen Zeitraum komplett dicht machen.

Aktuelle Pandemie-Lage ermöglicht Öffnung

Jetzt sieht die Corona-Situation schon deutlich entspannter aus. Die Inzidenz im Kreis Unna ist zuletzt wieder leicht gestiegen, liegt aber weiter unter 10. „Ich hoffe, dass wir nicht wieder in eine Situation kommen, wie wir sie hatten“, sagt der Landrat. Sorgen vor einer vierten Welle, die vor allem durch Urlaubsrückkehrer ausgelöst werden könnte, gibt es durchaus – allerdings auch viel Optimismus.

Ein Besuch des Kreishauses wird so unkompliziert, wie es nur geht. Auf eine Registrierung zur Kontaktnachverfolgung etwa verzichtet die Behörde. „Es gibt ein paar Regeln, an die sich jeder weiterhin halten muss“, erklärt Gesundheitsdezernent Uwe Hasche allerdings zugleich. „Gerade mit Blick auf die Virus-Varianten ist es weiter nötig, auf Abstands- und Hygieneregeln zu achten. Wir bieten unseren Besucherinnen und Besuchern auch die Möglichkeit, sich über die Kontaktnachverfolgungs-App Luca einzuchecken.“

Sonder-Öffnungszeiten für Zulassungs- und Führerscheinstelle

Die Kreisverwaltung öffnet ab dem 2. August montags bis donnerstags von 8 bis 16.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 12.30 Uhr. Besondere Öffnungszeiten gelten für die Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle. Dort können Bürgerinnen und Bürger eine begrenzte Anzahl von Wartemarken pro Tag ziehen – so wird gewährleistet, dass jeder, der eine Marke zieht, sein Anliegen auch erledigen kann. Die Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle sind wie folgt geöffnet:

  • Montag: 7.30 bis 12 Uhr
  • Dienstag: 7.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr (ab 13.30 Uhr nur mit Termin)
  • Mittwoch: 7.30 bis 12 Uhr
  • Donnerstag: 7.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17.30 Uhr
  • Freitag: 7.30 bis 12 Uhr

Kreishaus Lünen und Ausländerbehörde öffnen erst später

Anders als das Kreishaus in Unna öffnet das Kreishaus in Lünen erst ab dem 25. August für Menschen ohne Termin. Hintergrund ist, dass dort derzeit Umbauarbeiten durchgeführt werden – unter anderem wird ein neuer Kassenautomat installiert.

Auch die Ausländerbehörde an der Zechenstraße in Unna wird erst später öffnen – und zwar ab dem 23. August. Bis zu diesem Zeitpunkt werden noch die bereits gebuchten Termine abgearbeitet.

Eine weitere Ausnahme betrifft die Elterngeldstelle. Dort sind derzeit aufgrund eines langfristigen personellen Engpasses keine Besuche möglich. Die Eltern werden gebeten, sich mit ihren Anliegen per E-Mail an elterngeld@kreis-unna.de zu wenden.

Löhr: „Nicht gleich an den ersten Tagen kommen“

Landrat Mario Löhr appelliert an die Bürger, nicht unbedingt an den ersten Tagen zu kommen, damit der Andrang nicht zu groß wird und Menschen abgewiesen werden müssen. Zudem lassen sich dann die erforderlichen Mindestabstände besser einhalten.

Über den Autor
Redaktion Unna
Gebürtiger Mendener, inzwischen in Werne an der Lippe zuhause. Jahrgang 1975. Seit April 2010 im Zeitungsverlag Rubens. Liebt das Lokale und den Kontakt zu den Menschen. Privat Gladbach-Fan, Hühnerhalter und Vater einer Tochter.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.