Anrührend und spannend zugleich ist der Roman „Minna - Kopf hoch, Schultern zurück“ von Felicitas Fuchs, meint unsere Rezensentin Beate Rottgardt. © Rottgardt
Felicitas Fuchs: „Minna – Kopf hoch, Schultern zurück“

Buchtipp: Autorin Fuchs erzählt die Geschichte ihrer eigenwilligen Oma

Die Geschichte der eigenen Familie aufzuschreiben, erfordert möglicherweise Mut. Den beweist Felicitas Fuchs – das Pseudonym der Bestseller-Autorin Carla Berling.

In „Minna – Kopf hoch, Schultern zurück“ erzählt die Autorin Felicitas Fuchs die Geschichte ihrer Großmutter. Es ist der erste Band ihrer neuen Trilogie über drei besondere Frauen ihrer Familie.

Minnas Mutter hält von der Hochzeit nichts

Großmutter nahm ein Geheimnis mit ins Grab

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.