Éliette Abécassis lässt die Leser in ihrem neuen Roman „Eine unwahrscheinliche Begegnung“ wunderbar in die Gedanken ihrer zwei Protagonisten eintauchen, sagt Buchrezensentin Britta Helmbold. © Helmbold
Éliette Abécassis: „Eine unwahrscheinliche Begegnung2

Buchtipp: Ein kurzes Treffen verändert alles

Mit ihrem Roman „Mit uns wäre es anders gewesen“ landete Éliette Abécassis einen Bestseller. Auch im neuen Roman „Eine unwahrscheinliche Begegnung“ geht es um zwei Menschen und die Liebe.

Während in dem Vorgänger „Mit uns wäre es anders gewesen“ sich Frau und Mann immer wieder treffen, doch nie den richtigen Zeitpunkt für ein Zusammensein erwischen, begegnen sich nun im neuen Roman „Eine unwahrscheinliche Begegnung“von Éliette Abécassis zwei Menschen zunächst im Zug und dann auf dem Bahnsteig. Beide spüren die Anziehungskraft, die vom jeweiligen anderen ausgeht.

Bleiben sie zusammen?

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.