Buchrezensentin Julia Gaß meint, dass Jan Weilers Roman "Der Markisenmann" ein Buch mit Bestseller-Garantie ist. © Gaß
Jan Weiler: „Der Markisenmann“

Buchtipp: Mit dem „Markisenmann“ geht es auf eine Zeitreise in die DDR

Familienromane schreiben kann Jan Weiler – nicht nur über italienische Sippen. In seinem neuen Roman „Der Markisenmann“ taucht der 54-jährige Bestseller-Autor ab in die DDR.

Mit den Altlasten der 1980er-Jahre der ehemaligen DDR schlägt sich „Der Markisenmann“ herum. Er verkauft Sonnenschutz in Retro-Look – wenig erfolgreich, bis seine 15-jährige Tochter Kim ihn zum ersten Mal in den Ferien besucht.

Vater und Tochter unternehmen gemeinsam Verkaufstouren

Für Kim sind die Ferien bei ihrem Vater ein Abenteuer

Jan Weiler versteht es, amüsant und mit Tiefgang zu schreiben

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.