Im Mittelpunkt steht das in bunten Farben erleuchtete Industriedenkmal „Deutsches Bergbaumuseum“ in Bochum. Davor stehen viele Leute, unter anderem ein Paar, das sich in den Armen hält.
Industriedenkmäler hell erleuchtet: Nach zwei Jahren Pause geht die Extraschicht – wie hier in Bochum – am 25. Juni in die 20. Runde. © Udo Geisler
Nacht der Industriekultur

Extraschicht 2022: Kultur unterm Junimond

Die Extraschicht ist nach zwei Jahren Coronapause wieder da. Das Event im Ruhrgebiet präsentiert das kulturelle Potenzial der Region und verbindet Alt und Neu.

In gut sechs Wochen ist es wieder soweit – am ersten Samstag in den Sommerferien leuchten bei der Extraschicht überall im Ruhrgebiet die Industriedenkmäler in bunten Farben. Das Programm zum größten Kulturfest der Region steht nun fest und der Vorverkauf läuft. Besucher erwartet zur 20. Auflage der „Nacht der Industriekultur“ Altbewährtes sowie neue Attraktionen.

Vier von 43 Spielorten mit digitaler Kunst bestückt

„Noch immer das gleiche Format“

Über die Autorin
Volontärin
Studiert habe ich in Frankfurt am Main und Münster, nun hat mich mein Weg ins Ruhrgebiet geführt. Ich höre gerne zu und schreibe noch lieber auf – gute Voraussetzungen für mein Volontariat bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Janka Hardenacke

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.