Clint Eastwood (92) spielt den alten Mike, der noch eine Aufgabe zu erfüllen hat. © Warner Bros
Von und mit Clint Eastwood

Im neuen Film „Cry Macho“ räumt ein alter Cowboy mit dem Machismo auf

Auch mit seinen 92 Jahren steht Clint Eastwood noch vor und hinter der Kamera. So auch für seinen neuen Film „Cry Macho“, der uns einen Feelgood-Streifen mit Westernatmosphäre serviert.

Hoppla, wie klingt denn Clint Eastwood? Knarziger und brüchiger als gewohnt. Ein neuer Synchronsprecher? Nach Stimmvergleich scheint es aber doch Jochen Striebeck zu sein, der Eastwood in „Cry Macho“ sein Organ leiht, wie er das seit „Gran Torino“ (2008) tut.

Das alte Eisen soll den Sohnemann des Chefs finden

Die Turtelei mit einer freundlichen Witwe wirkt bemüht

Auch der Hahn „Macho“ muss mit dabei sein

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Wie sagte "Mr. Chance": Ich gucke gern!
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.