„Lucrezia Borgia“ am Aalto-Theater Vier Solisten retten musikalisch herausragende Premiere

Freier Mitarbeiter
Marta Torbidoni als kurzfristig eingesprungene Lucrezia und Francesco Castoro als Gennaro in der Essener Inszenierung der selten gespielten Donizetti-Oper, die am Samstag nach Hindernissen Premiere feierte.
Vorsicht: vergiftet! Marta Torbidoni als kurzfristig eingesprungene Lucrezia und Francesco Castoro als Gennaro in der Essener Inszenierung der selten gespielten Donizetti-Oper, die am Samstag nach Hindernissen Premiere feierte. © Bettina Stöß
Lesezeit

Eine simple Dreiecksgeschichte

Nach dem Drama von Victor Hugo

Tausendmal wird das Herz verwundet

Fünf Tänzer beleben das Fest

Ein tolles Sängerensemble