Wie ein Herbsttag: Pecannuss-Brownies mit Ahornsirup-Frosting

dpa/biskuitwerkstatt.de
Cremig, schokoladig, nussig: Die Brownies sind wie eine perfekte Streicheleinheit für den Gaumen. © dpa/biskuitwerkstatt.de
Lesezeit

In diesen Brownies ist wirklich alles Gute miteinander vereint: Karamellfudge, Nüsse, viel Schokolade und dazu noch ein cremiges Frosting. Perfekt für einen grauen, verregneten Nachmittag mit duftenden Kerzen und Kaffee oder Tee.

Zutaten für eine quadratische 23-cm-Form mit Pecannuss-Brownies:

Teig:

    • 200 g Zartbitterkuvertüre
    • 75 g Butter
    • 140 g Zucker
    • 2 Eier
    • 110 g Mehl
    • 1 EL Backkakao
    • 1/2 TL Salz
    • 1/2 TL Natron
    • 150 g gehacktem Karamellfudge
    • 150 g Pecannüsse

Frosting:

    • 200 g Frischkäse
    • 30 g Puderzucker
    • 25 g Ahornsirup

Zubehör:

    • Backpapier

Pecannuss-Brownies – so gelingt die Zubereitung:

    • Die Zartbitterkuvertüre grob hacken und mit der Butter und dem Zucker in einen Topf geben und unter leichter Hitze schmelzen. Masse abkühlen lassen.
    • Den Backofen auf 190 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Backform mit Backpapier auslegen.
    • In die abgekühlte Masse die Eier geben und mit einem Schneebesen unterschlagen.
    • Mehl, Backkakao, Natron und Salz mischen und zu der Schokomasse geben. Mit einem Teigschaber unterrühren.
    • Das Karamellfudge grob hacken und unterheben.
    • Den Teig in die vorbereitete Backform geben und glatt streichen.
    • Mit den Pecannusshälften belegen und im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen.
    • Brownies vollständig auskühlen lassen.
    • Frischkäse, Puderzucker und Ahornsirup für das Frosting miteinander vermengen und auf die Brownies streichen.

dpa

Mehr Rezepte gibt es unter Foodlover Dortmund!

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin