Jetzt mal ehrlich: Ist Schokolade wirklich gesund?

In der Leben-Kolumne schreibt Marc Bracht über Gesundheit und Wellness. Diesmal geht‘s um Schokolade. Und das Gerücht, diese sei gesund. Ist da was dran? Hoffentlich!
In der Leben-Kolumne geht es diesmal um die alles entscheidende Frage: Ist Schokolade wirklich gesund? Redakteur Marc Bracht findet‘s zu schön, um wahr zu sein. © Montage: Adobe Stock/Kaminski

Es ist Freitagabend. Ich habe es mir auf dem Sofa gemütlich gemacht, der Fernseher läuft. Doch ich habe nur Augen für die Tafel Schokolade, die ich erst andächtig geöffnet, dann aber mit Vollgas in mich reinschiebe. Glauben Sie mir, es geht dabei nicht um Heißhunger, sondern um die Wissenschaft.

Schokolade: Gesund oder nicht?

„Eine Tafel Schoki am Tag und dein Herz bleibt gesund“, habe ich mal jemanden sagen hören. Doch hatte ich es mit einem Weisen oder einem Verrückten zu tun? Kann die klebrige, süße Köstlichkeit wirklich gesund sein?

Kann sie! Zumindest in der Theorie. Denn im Kakao stecken Inhaltsstoffe, die in der Tat gut fürs Herz und die Gefäße sind. Die Auswirkung dieser sogenannten Flavanole im Zusammenhang mit dem Genuss von Schokolade wurde in einer Studie belegt, in der die Teilnehmer jeden Tag 100 Gramm davon essen mussten.

Schokolade gegen Bluthochdruck

Der Effekt: der Blutdruck sank. Denn die Pflanzenstoffe aus dem Kakao sorgten dafür, dass die Gefäße geschmeidiger wurden, sich weiteten und mehr Blut durchließen.

Klingt für uns Naschkatzen ja schon mal überzeugend. Hier aber die Ernüchterung: Die Flavanole senken den Blutdruck nur in sehr geringem Maße. Und beim Verzehr von dunkler Schokolade. Doppelt schade also.

Ist Schokolade gesund? Das sagen Experten

Experten sind sich einig: Schokolade bitte nur in Maßen genießen. Mag sein, dass die Kakaobohne ein paar Tricks auf Lager hat. Diesen gegenüber stehen aber ganz viel Fett und zu viel Zucker.

100 Gramm Milchschokolade – also die, die schmeckt – enthalten ungefähr 530 Kilokalorien. Eine ganz schöne Menge! Die Deutsche Herzstiftung offenbart sogar: Eine Tafel zusätzlich zur normalen Kost und man wiege nach zwei Wochen ein Kilogramm mehr.

Schokolade in kleinen Mengen genießen

Kleine Mengen sind unbedenklich. Damit sind dann aber allerdings auch nur zwei Stückchen einer handelsüblichen Tafel gemeint. Ob mir das reicht? Vielleicht schwenke ich einfach auf Kartoffelchips um. Gemüse ist schließlich immer gesund!

Gesundheit, Wellness, Rezepte: Auf Ruhr Nachrichten Leben finden Sie weitere spannende Themen:

www.ruhrnachrichten.de/leben

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.