Bei Familienausflügen winken Legdenern künftig kreisweit Ermäßigungen

Familienpass in Legden

Einstimmiger Ratsbeschluss: Legden beteiligt sich am kreisweit gültigen Familienpass. Das heißt, Legdener Familien können in Ahaus oder Bocholt Ermäßigungen in Anspruch nehmen.

Legden

, 12.09.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei Familienausflügen (Symbolbild) können Legdener bald Ziele im Kreis Borken ansteuern, bei denen Ermäßigungen winken dank des kreisweit gültigen Familienpasses.

Bei Familienausflügen (Symbolbild) können Legdener bald Ziele im Kreis Borken ansteuern, bei denen Ermäßigungen winken dank des kreisweit gültigen Familienpasses. © picture alliance/dpa

Auch die Gemeinde Legden soll sich an einem kreisweit einheitlichen Familienpass beteiligen. Das beschloss der Gemeinderat einstimmig. In der Ratssitzung durfte sich der Bürgermeister Lob für seinen Einsatz in dieser Sache abholen.

Familien kommen kreisweit in den Genuss von Ermäßigungen

„Dass Legden nicht zu kurz kommt als kleinste Gemeinde – danke dafür“, sagte Sigrid Gosling (SPD-Fraktionsvorsitzende) in Richtung Bürgermeister. Für Legdener Familien sei das eine gute Sache, „sie kommen kreisweit in den Genuss von Ermäßigungen“, verdeutlichte UWG-Fraktionsvorsitzender Gerd Heuser. Und auch Martina Schrage drückte die Zufriedenheit der CDU aus: Von vielen Familien, die sich das wünschten, sei sie schon angesprochen worden.

Jetzt lesen

Jetzt können sich die Legdener Familien auf Ermäßigungen in Ahaus, Bocholt oder Stadtlohn freuen, die sie in Anspruch nehmen können. Es wird eine Liste geben, beantwortete der Bürgermeister eine Frage aus dem Rat, und es sei so, dass die Familien den Pass beantragen müssen. Die finanziellen Auswirkungen hängen davon ab, welche Angebote die Gemeinde Legden für den Pass bereithält und wie diese genutzt werden.

Familien und Alleinerziehende mit einem Kind sind berechtigt

Folgende Voraussetzungen gelten: Familien mit einem Kind und Alleinerziehende mit einem Kind aus den Kommunen des Kreises können den Familienpass beantragen. Gültig ist er, bis das Kind 18 Jahre alt ist, grundsätzlich bis Ende des Kindergeldbezuges. Danach muss der Familienpass neu beantragt werden.

Lesen Sie jetzt