An historischer Stelle, dort, in etwa dort, wo mal der alte Kindergarten gestanden hat, üb ergab „Berti“ Kortbus (r.) die Spende an Dernaus Bürgermeister Fred Sebastian und Kindergarten-Leiterin Margot Hess.
An historischer Stelle, dort, in etwa dort, wo mal der alte Kindergarten gestanden hat, üb ergab „Berti“ Kortbus (r.) die Spende an Dernaus Bürgermeister Fred Sebastian und Kindergarten-Leiterin Margot Hess. © Privat
1260-Euro-Spende

„Berti“ aus Legden reist mit leichtem Gepäck ins Ahrtal

Über „Berti“ (Kortbus) und seine Hilfstransporte für die Ahr-Gemeinde Dernau wurde schon mehrfach berichtet. Diesmal aber reiste er mit „leichtem Gepäck“ an – mit einem 1260-Euro-Scheck .

Das hat es so noch nicht gegeben: Statt Sachspenden für die Menschen in Dernau an der Ahr, die durch das Hochwasser zum Teil fast alles verloren haben, konnte Berthold („Berti“) Kortbus bei seiner jüngsten Fahrt „nur“ Geld übergeben. Stolze 1260 Euro. Das hatte Elisabeth Merschkötter bei ihrer Geburtstagsfeier zum 80. wunschgemäß statt Geschenken in Empfang nehmen können und es für „Bertis“ Hilfsaktion zur Verfügung gestellt.

Geldübergabe an historischem Ort

Auch als Läufer für die gute Sache am Start

Über die Autorin
Seit über 30 Jahren dem Medienhaus treu verbunden geblieben, zunächst in Steinfurt und jetzt in Ahaus. Hegt eine Leidenschaft für gute Geschichten, Menschen und ihre Schicksale.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.