Schaulustige behinderten Löscharbeiten auf brennendem Kornfeld in Legden–Wehr massiv

hzFeuer in Wehr

Zu einem brennenden Kornfeld in Legden–Wehr musste die Feuerwehr am Samstagmittag ausrücken. Der Rauch sorgt auch auf der Autobahn A31 für erhebliche Sichtbehinderungen.

Legden

, 29.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Das Feuer war bei Mäharbeiten auf einem Feld unmittelbar neben der Autobahn ausgebrochen.

Durch die Flammen wurden rund 6500 Quadratmeter Korn vernichtet. Weil ein Landwirt schnell eine Schneise um die Flammen gezogen hatte, konnte ein Übergreifen auf die umliegenden Felder verhindert werden. Die Flammen näherten sich auch der Autobahn und wurden von allen Seiten bekämpft.

Schaulustige behinderten Löscharbeiten auf brennendem Kornfeld in Legden–Wehr massiv

Auch von der Autobahn aus wurden die Flammen bekämpft. © Kippic

Wie Einsatzleiter Klaus Uppenkamp, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Legden, kurz nach dem Einsatz erklärte, wurde die Arbeit der Feuerwehr massiv durch Schaulustige behindert. „Die Leute haben den ganzen Düstermühlenweg zugeparkt. Das hat uns die Arbeit nicht einfacher gemacht“, kritisierte er. Davon abgesehen sei der Einsatz aber erfolgreich verlaufen.

Im Einsatz waren Feuerwehrleute aus Legden, Asbeck, Heek und Ahaus. Während der Löscharbeiten war die Autobahn in Richtung Emden gesperrt.

Lesen Sie jetzt