Legdener Feuerwehr freut sich auf Überdruckatemschutzgeräte und mehr

Redaktionsassistentin
Die Löschzugführer Stefan Hüntemann (v.r.) und Holger Stegemann überreichten den Muckelmann-Gedenkpreis an Stefan Ranft und Frank Roßmöller von der Kleiderkammer.
Die Löschzugführer Stefan Hüntemann (v.r.) und Holger Stegemann überreichten den Muckelmann-Gedenkpreis an Stefan Ranft und Frank Roßmöller von der Kleiderkammer. © Schulze Beikel
Lesezeit

Nachdem der Legdener Löschzugführer Stefan Hüntemann am Montagabend (26. September) die rund 50 anwesenden Feuerwehrmänner und -frauen begrüßt und kurz das Geschehen des vergangenen Jahres resümiert hatte, begrüßte er Klaus Uppenkamp, den Leiter der Feuerwehr Legden-Asbeck.

Dieser hatte positive Nachrichten in Sachen Neuanschaffungen zur Mitgliederversammlung mitgebracht. In der vergangenen Woche hatte eine Besprechung über das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) stattgefunden, das sich bereits im Bau befindet. Einen Liefertermin für das Fahrzeug gibt es allerdings noch nicht. Mit der Lieferung der neuen Überdruckatemschutzgeräte werde jedoch in Kürze gerechnet, teilte Klaus Uppenkamp mit.

Nachfolger gesucht – wer wird neuer Löschzugführer?

Löschzugführer Stefan Hüntemann und Holger Stegemann wiesen in einem „Werbeblock“ bereits auf das Jahr 2025 hin: Dann geht es um ihre Nachfolge. Beide möchten aus persönlichen Gründen keine dritte beziehungsweise vierte Amtszeit anhängen und hoffen auf ein motiviertes Team aus der Mannschaft.

Zu insgesamt 48 Einsätzen wurde der Löschzug im Jahr 2021 alarmiert. Dabei handelte es sich in 12 Fällen um Brandeinsätze. 26 technische Hilfeleistungen wurden abgearbeitet, drei Notfälle, sechs ausgelöste Brandmeldeanlagen, ein sonstiger Einsatz und fünf nachbarschaftliche Löschhilfen wurden ebenfalls von Schriftführerin Birgit Waljeur im Jahresbericht genannt.

Urkunde und Gutschein für das Team der Kleiderkammer

Den Franz Muckelmann-Gedenkpreis der jährlich an Löschzugmitglieder vergeben wird, die sich in besonderem Maße für Belange des Löschzugs eingesetzt haben, wurde am Montag an das Team der Kleiderkammer überreicht. Frank Roßmöller, Stefan Ranft und Lisa Rusche hatten sich nicht nur im Vorfeld über eine neue persönliche Schutzausrüstung für alle Feuerwehrmitglieder informiert, sie haben diese nach Eintreffen auch katalogisiert, für jedes Mitglied zusammengestellt und ausgeteilt. Für diesen Einsatz wurde ihnen nicht nur eine Urkunde, sondern auch ein Gutschein überreicht.

Zum Ende der Versammlung standen noch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Die Schriftführerin des Löschzugs Birgit Waljeur wurde einstimmig wiedergewählt. Als Beisitzer wurden Lars Vögeding und Andreas Hüls bis 2025 und Ralf Rusche und Christian Mennekes bis 2026 gewählt. Der Festausschuss wird für zwei Jahre von Stefan Ranft und Elisabeth Harlacke unterstützt, die Kassenprüfung übernehmen Leon Mönsters und John Bigham.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin