Jubiläumsfeier in Bikerkutte

Motorradclub Gewernerschaft

Das Vereinswappen sagt schon alles über den Motorradclub "Gewernerschaft" aus: Werner, die Comic-Kultfigur der 1990er-Jahre, braust auf einem Motorrad davon.

LEGDEN/AHAUS

27.04.2015, 17:36 Uhr / Lesedauer: 2 min

"Wir wollten ein fröhliches, witziges Wappen haben, nicht wie andere Clubs mit dunklen Totenköpfen oder Fantasie-Motiven", erzählt der Ahauser Dirk Herzig, Präsident des MC "Gewernerschaft". Am Wochenende feierte der Club auf dem Hof Wenning in Legden sein 30-jähriges Bestehen.

Es ist ein Treffen Gleichgesinnter. Ein lustiges, buntes Völkchen, das auf der Wiese dort zeltet. Vor einem Zelt sitzen drei Männer und hören im Radio die Bundesliga-Berichterstattung. Es herrscht eine lockere Atmosphäre. 20 Meter weiter sitzen rund 20 Frauen und Männer in ihren Motorradkluften und Vereinsjacken am Lagerfeuer.

Schicke Motorräder

Aufgemotzte Maschinen sind wenige zu sehen. Eher schick in Form gebrachte Motorräder. Wie die BMW R 100 GS von Christian Coché. Acht Jahre lang hat er an dem guten Stück gebastelt. "Da war jede Schraube zerlegt. Vorher sah die Maschine wie der letzte Müll aus", erzählt der Ahauser. Jetzt, nach einer Sandperlbestrahlung, glänzt die BMW wieder.

Die meisten der rund 200 Gäste kommen aus der näheren Umgebung. Aber auch von weiter weg haben einige Motorrad-Fans etliche Stunden Fahrt auf dem Bock auf sich genommen. So zum Beispiel einige Luxemburger, die etwa 380 Kilometer gefahren sind. Für sie eine Selbstverständlichkeit. Schließlich ist der MC "Gewernerschaft" ein befreundeter Verein.

Gäste aus Suurhusen

Genauso wie die Frauen und Männer von den "Torn Rötten", den Turmratten, aus Suurhusen. Im Wappen führen die Turmratten den berühmten Kirchturm des 1100-Seelen-Dorfes. Der ist schiefer als der berühmte Turm von Pisa und gilt als schiefster Turm der Welt. Schon mit ihrem Namen zeigen die Turmratten, dass sie sich selbst nicht zu wichtig nehmen.

Man trifft sich, lernt neue Leute kennen und erinnert sich an alte Zeiten. Mittlerweile sind auch die Mitglieder des MC "Gewernerschaft" älter geworden. Die stürmischen Jahre sind vorbei. So zum Beispiel, als es bei einem Treffen auf dem Nürburgring so kalt war, dass sogar die Cola vor dem Zelt in den Flaschen gefroren ist.

Eigenes Zahlungsmittel

Gezahlt wird mit der Gewerner-Mark. "Die haben wir extra prägen lassen", zeigt Dirk Herzig eine silberfarbene Münze. Und so manche Gewerner-Mark wird an diesem Wochenende auf die Theke gelegt, denn feiern, das können sie noch wie vor 30 Jahren.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt