Wie Einbrecher ticken und wie man ihnen ihr „Handwerk“ erschweren kann, darüber hat der gebürtige Legdener Hermann Wenning (55) ein Buch geschrieben. © Robert Szkudlarek
RE-LIVE Einbruch

Legdener Ex-Straftäter (55) verrät, wie Einbrecher ticken und was gegen sie hilft

Hermann Wenning wurde auf einem Bauernhof in Legden geboren. Als Jugendlicher geriet er auf die schiefe Bahn. Doch er kämpfte sich in ein normales Leben zurück. Und wurde Autor.

Schlagartig mit dem Ende der Sommerzeit werden die Tage kürzer und die Nächte länger. Und die dunkle Jahreszeit ruft erfahrungsgemäß vermehrt ungebetene Gäste auf den Plan: Einbrecher. Denn durch die Dunkelheit verändern sich die tatbegünstigten Faktoren für Einbrecher deutlich ins „positive“. Wie man sich dennoch schützen kann und wie Einbrecher ticken, verrät der Ex-Strafttäter und gebürtige Legdener Hermann Wenning (55) in seinem neuen Buch „Einbruch“.

Hermann Wenning steht zu seinen Fehlern

Einbrecher haben hunderte Objekte zur Auswahl

Beim Einbruch gilt die Zwei-Minuten-Regel

Prävention ist für Hermann Wenning essenziell

12 Monate dauerte die Fertigstellung des neuen Buches „Einbruch“

Einen Einbrecher versuchen zu stellen, ist keine gute Option

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.