Marie-Luise Gerdemann ist Reiseleiterin im Dschungel

Ferienspiele

LEGDEN Mallorca? Ostsee? Allgäu? Marie-Luise Gerdemann mag es lieber etwas exklusiver: Sie reist in den Ferien ins antike Rom, taucht nach dem untergegangenen Atlantis, fliegt durchs Sonnensystem, trainiert für Olympia oder besteht Dschungelprüfungen - stets mit 50 Kindern und 15 Betreuern im Schlepptau.

09.07.2009, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marie-Luise Gerdemann ist Reiseleiterin im Dschungel

Auch ohne Lianen und Schlangen sind Dschungelprüfungen eine spannende Sache, wie dieses Team um Marie-Luise Gerdemann (l.), eine der Legdener Ferien-Macherinnen, versichern.

Sie ist Mutter von vier Kindern, arbeitet als Bilanzbuchhalterin, hat geholfen die Kommunion- und Firmvorbereitung auf neue Füße zu stellen und engagiert sich unermüdlich in Ehrenämtern - Marie Luise Gerdemann ist eine echte Macherin. Auch eine Ferien-Macherin: Seit zehn Jahren organisiert sie zusammen mit Renate Barenbrügge die einwöchigen Ferienspiele auf dem Gelände des Grillplatzes Neue Mühle - erst unter dem Dach der Pfarrjugend, dann unter dem der Kolpingsfamilie - und jedes Mal mit einem spannenden Thema: ob Indiandercamp im Jahr 2000 oder Dschungel in diesem Jahr. "Das funktioniert aber auch nur deshalb so gut, weil wir jedes Jahr eine tolle Unterstützung von Jugendlichen und engagierten Eltern haben", erzählt sie, während sie die von den Kindern gebastelten Buschtrommeln auf den Tisch des Anglerheims stellt - zum Trocknen des Kleisters. "Die Helfer - das sind die eigentlichen Macher", ergänzt sie lächelnd.Dschungelprüfungen

Draußen kreischt es. Die ohnehin hohen Kinderstimmen schallen noch mindestens eine Oktave höher. Marie-Luise Gerdemann bleibt ruhig. "Die Dschungelprüfungen beginnen", erklärt sie lächelnd: (Plastik-)Insekten aus Federn fischen, Eier aus dem Sand buddeln und giftgrüne Nudeln, die mit viel Fantasie wie Maden aussehen, kosten. Dass es im echten Dschungel nicht so zugeht wie vor den Fernsehkameras des Dschungel-Camps, wissen die Kinder längst. Erst am Vortag haben sie ein Quiz im Gelsenkirchener Zoo gemacht.

Nicht nur Spaß machen, sondern auch Wissen vermitteln - das ist seit zehn Jahren bei den Ferienspielen Programm: mit Erfolg, wie eine Mutter bestätigt, die gerade herein kommt: "Das, was meine ältere Tochter 2005 über die Galaxis gelernt hat, weiß sie noch immer." Und die Freundschaften, die sie damals geknüpft habe, hielten ebenfalls bis heute. Motivation genug weiterzumachen. sy-

Lesen Sie jetzt