Mit dem Bus von Legden zur Wanderung für den Wiederaufbau im Ahrtal

Berthold Kortbus ist nach wie vor im Ahrtal im Einsatz, um beim Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe zu helfen. Er macht auf eine Benefiz-Wanderung aufmerksam.
Berthold Kortbus ist nach wie vor im Ahrtal im Einsatz, um beim Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe zu helfen. Er macht auf eine Benefiz-Wanderung aufmerksam. © privat
Lesezeit

Berthold „Berti“ Kortbus ist nach wie vor im Ahrtal im Einsatz und hilft ehrenamtlich beim Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe. Für den Legdener gilt das Sprichwort „Wer feiern kann, kann auch arbeiten“ – und umgekehrt.

„Dieses Wochenende mal zum mit meiner Frau zum Weinfest in Dernau“, schrieb der Legdener der Redaktion.

In der Weinanbauregion setzen jetzt alle auf einen guten Jahrgang und die Winzer sind mitten bei der Arbeit für den nächsten Jahrgang – ebenfalls mit ehrenamtlicher Hilfe auch aus Legden: „Meine Frau hilft bei der Weinlese mit“, schreibt der Legdener weiter. Er selbst hat eine Brandschutztür ausgerichtet und angeputzt und alle Vorbereitungen für den Wandanstrich getroffen. Am Abend konnte das Legdener Ehepaar dann bei einen kurzen Besuch beim Weinfest in Rech einige Gespräche führen.

Bus fährt am 29. Oktober von Legden nach Dernau

Wer weniger handwerklich begabt ist, aber gerne wandert, für den hat der Legdener ein besonderes Angebot: „Am 29. Oktober besteht die Möglichkeit, ein Stück des Rotweinwanderwegs im Ahrtal zu wandern.“ Für die Fahrt dorthin hat Berthold Kortbus einen Bus bestellt. Die Fahrtkosten betragen 27 Euro pro Person.

Am Rotweinwanderweg stehen Verpflegungshütten. Abfahrt ist am 29. um 8 Uhr. Die Rückfahrt ist für 17 Uhr geplant. Verbindliche Anmeldung mit Zahlung der Fahrtkosten bis zum 9. Oktober bei Berthold Kortbus, 0172 281 22 71.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin