Neue Brücke am Legdener Mühlenbach ersetzt das alte Stauwehr

hzMühlenbach Legden

Die Bauarbeiten zur „grünen Oase“ am Mühlenbach in Legden machen sichtbare Fortschritte. In dieser Woche ist die Brücke dort gesetzt worden, wo früher das Stauwehr der Familie Lenfert stand.

Legden

, 25.09.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Mühlenbach in Legden wird groß umgebaut. Wie berichtet, geht es darum, die ökologische Durchgängigkeit des Gewässers zu gewährleisten. Grundlage für die Renaturierung ist die EU-Wasserrahmenrichtlinie, die bis 2027 umgesetzt sein soll.

Lange wurde geplant, jetzt wird der Plan umgesetzt.

Jetzt lesen

Ein großer Baustein: Das Stauwehr am Hof Lenfert und die alte Brücke mussten weichen, statt an der 90 Zentimeter hohen Kante soll der Mühlenbach zukünftig den Höhenunterschied über eine Strecke von rund 500 Metern zwischen Mühlenstiege und Neustadt in Schleifen sanft mäandernd überwinden. Das Stauwehr wurde zu Beginn der Arbeiten im August abgebrochen, am Donnerstag wurde die Brücke als „Stauwehr-Ersatz“ errichtet.

Neue Brücke ersetzt das alte Stauwehr

„Bauen nahe am Wasser“ war dabei angesagt für die Mitarbeiter des beauftragten Bauunternehmens Bogenstahl aus Legden. Die Arbeiten erfolgten unmittelbar im Bachbett. Der Wasserstand im Bachbett musste aber selbstverständlich für die Gründungsarbeiten mit Hilfe einer Grundwasserabsenkung abgesenkt werden.

Der der Brücke benachbarte Mühlenteich, der im Besitz der Familie ist, bleibt erhalten. Der Wasserstand wird 40 Zentimeter fallen. Über ein Rohr wird sichergestellt, dass dem Mühlenteich Wasser zugeführt werden kann.

Lesen Sie jetzt