Straßenausbau beginnt im Juni

Kreis Borken lässt K 32 in Asbeck erneuern

25.05.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Asbeck Jahrelang ärgerte sich der Kreis Borken über den hohen Unterhaltungsaufwand für die Kreisstraße 32 in Asbeck, und die Bürger ärgerten sich über den schlechten Zustand der Fahrbahn. Damit soll ab Oktober Schluss sein. Der Ausbau steht jetzt - nach einer erneuten Verzögerung - bevor. «Ursprünglich wollten wir bereits im Mai angefangen sein», so Paul Schmeing, Fachabteilungsleiter Straßenbau beim Kreis Borken. Jetzt soll der Startschuss in den ersten Ferienwochen fallen. Der Grund für die Verschiebung: «Wir haben noch verschiedene Ausbauvarianten durchgespielt.» Dabei ging es darum, Wege zu finden, möglichst wenig an dem Unterbau der schadhaften Straße zu ändern - mit Erfolg. «Wir brauchen nicht das ganze teerhaltige Material auszubauen», so Schmeing - und damit auch nicht teuer zu entsorgen. Neben der Fahrbahn werden Hochborde und Rinnen erneuert. Dort, wo bereits ein Radweg existiert, werde der auch erneuert. «Wir können ihn aber leider nicht durchgängig bauen, weil der Querschnitt das nicht zulässt», bedauert Schmeing. Parallel zum Straßenausbau lässt die Gemeinde die Kanalisation sanieren. 66 Hausanschlüsse werden erneuert. sy-

Lesen Sie jetzt