Gerhard Schulze Hauling deutet auf die abgestorbenen Buchenkronen. Die Bäume haben so keine Zukunft mehr.
Gerhard Schulze Hauling deutet auf die abgestorbenen Buchenkronen. Die Februarstürme waren dann das negative „i-Tüpfelchen“. © Till Goerke
Orkantief Zeynep/Antonia

Sturmschäden: Gerhard Schulze Hauling schmerzt jeder verlorene Baum

Die Februarstürme haben in den Wäldern für jede Menge Verwüstung gesorgt. Auch Waldbesitzer Gerhard Schulze Hauling kann davon ein Lied singen. Und er warnt noch immer vor dem Betreten der Wälder.

Die Sonne scheint, die Temperaturen liegen im zweistelligen Bereich und eine leichte Brise weht. Ein Bussard kreist über den Feldern im Haulingort. Ein idyllischer Frühlingsmorgen ohne die Spur von Sorgen. Könnte man zumindest meinen. Doch der Eindruck täuscht.

Ungesunde Mischung für den Wald

Buche und Eiche dominieren den Baumbestand

Buchen besonders anfällig

Holzpreise steigen durch Ukraine-Krieg

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.