Tobias Ebbing ist neuer König des Schützenvereins Beikelort-Isingort. In der Hand hält er die Reste des von ihm abgeschossenen Vogels.
Tobias Ebbing ist neuer König des Schützenvereins Beikelort-Isingort. In der Hand hält er die Reste des von ihm abgeschossenen Vogels. © Rupert Joemann
Vogelschießen

Video und viele Fotos: Tobias Ebbing ist neuer König des Schützenvereins Beikelort-Isingort

198 Schuss hat es gedauert. Dann hatte Tobias Ebbing am Montag beim Vogelschießen des Schützenvereins Beikelort-Isingort die Reste des hölzernen Federviehs von der Stange geschossen.

Schon ordentlich Schlagseite hatte der Vogel, als Tobias Ebbing ihm am Montag gegen 14 Uhr mit dem 198. Schuss den Rest gab. Damit holte sich Ebbing die Königswürde des Schützenvereins Beikelort-Isingort. Zu seiner Königin wählte er Lisa Mathmann.

Bildergalerie Beikelort-Isingort

Holzspäne statt Konfetti

Zusammengeschrumpfter Vogel

Schützen legen Kranz nieder

Über den Autor
Redakteur
Lieber ASC Schöppingen als Schalke 04. Für den Vereinssportler sind Menschen nicht nur Themen, sondern liebenswerte Persönlichkeiten, die mit Herz bei der Sache sind. Der direkte Kontakt ist ihm wichtig. Das Landleben erfüllt ihn, beruflich und persönlich.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.