Warten aufs neue Gewerbegebiet

«Frühestens in zwei bis drei Jahren»

23.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Legden Friedhelm Kleweken Der Aufschwung ist endlich da - jetzt fehlen Gewerbeflächen. «Die Anfragen häufen sich inzwischen bei uns», so Bürgermeister (Foto). Allerdings müsse die Gemeinde die meisten Interessenten bislang noch vertrösten - auf die Ausweisung des neuen Gewerbegebietes an der A 31, das frühestens in zwei bis drei Jahren bezugsfertig ist. Die Ausweisung des zunächst 25 Hektar großen gemeinsamen Gewerbegebietes von Ahaus und Legden war auch Thema im Gespräch zwischen Kleweken und dem Bundestagsabgeordneten Jens Spahn im Rathaus (Bericht folgt). sy-

Lesen Sie jetzt