Bauhof-Leiter Ralf Mönsters und das alte Schätzchen. 100.000 Euro stehen für einen neuen LKW im Raum. Die Politik hat das letzte Wort. © Christiane Hildebrand-Stubbe
Ersatz im Gespräch

Zuverlässiger „Mitarbeiter“: LKW fährt seit 27 Jahren für den Bauhof

Das „Schätzchen“ ist erst 27 Jahre jung und doch schon in die Jahre gekommen. Die Rede ist vom LKW, der für den Bauhof der Gemeinde tagtäglich im Einsatz ist. Ein Nachfolger ist im Gespräch.

Was ist groß, leuchtend orange und hat vier Räder? Diese Frage können wahrscheinlich ganz viele Legdener beantworten. Schließlich ist der LKW-Kipper – so die offizielle Bezeichnung – des Bauhofs ortsbekannt. Bauhofleiter Ralf Mönsters: „Er arbeitet jeden Tag für uns, ist an jeder Baustelle im Einsatz.“ Er bringt die verschiedensten Materialien wie Holz oder Schotter zum Beispiel dorthin, oder fährt sie ab.

Argumente für den „Ruhestand“

Politik muss entscheiden

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.