Die Enttäuschung beim SuS Oberaden war groß nach dem Spiel gegen den SV Bausenhagen. Der Aufstieg und die Meisterschaft sind jetzt endgültig abgehakt.
Die Enttäuschung beim SuS Oberaden war groß nach dem Spiel gegen den SV Bausenhagen. Der Aufstieg und die Meisterschaft sind jetzt endgültig abgehakt. © Heese
Fußball

Beim SuS Oberaden ist die „Motivation am Boden“ – Coach Birol Dereli verteilt Spitze an Ex-Spieler

Nach dem enttäuschenden 1:1 am Sonntag in der Fußball-Kreisliga-A glaubt SuS Oberadens Trainer Birol Dereli nicht mehr an den Aufstieg. Bei künftigen Transfers sollen alte Fehler nicht wiederholt werden.

Das war schon ernüchternd am Sonntag für den SuS Oberaden. Trotz deutlicher Überlegenheit vor allem in der ersten Halbzeit hieß es im Duell gegen Mittelfeldteam SV Bausenhagen am Ende nur 1:1. Damit vergrößerte sich Oberadens Abstand auf den Tabellenführer der Fußball-Kreisliga-A2 Unna-Hamm, Kamener SC, auf nun acht Punkte. Der gefrustet Coach Birol Dereli erklärte nach dem Spiel, dass der Aufstieg in dieser Saison kein Thema mehr sei.

SuS Oberaden hatte „viel Pech“ und will jetzt Zweiter werden

Oberaden will gute Charaktere anstatt große Namen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.