Luigi Amendolagine (3.v.r.) traf dreifach gegen Fröndenberg-Hohenheide mit Spielertrainer Sedat Sener (l.). © ART BEHREND
Fußball

Passende Antwort parat: SuS Rünthe sieht Rot und markiert sofort den nächsten Treffer

Der TuS Niederaden marschiert in der Kreisliga B weiter vorneweg. Beim 4:1 gegen TIU Rünthe gab es gleich zwei Platzverweise. Eine Rote Karte steckte der SuS Rünthe überraschend gut weg.

Die Zweifel am zweiten Saisonsieg des SuS Rünthe dauerten nur kurz. Nach einer Roten Karte dauerte es nur eine Minute, ehe Dominik Lühr den zweiten seiner drei Treffer erzielte und somit für eine Vorentscheidung sorgte. An der Tabellenspitze weiter nichts Neues, der TuS Niederaden siegt auch im siebten Saisonspiel in Folge, währen der SuS Lünern ohne seinen Spielertrainer Kai Hutmacher chancenlos war.

Über den Autor
Redakteur
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite
Thorsten Teimann

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.