Ein Trainer und ein Verein sehen sich vor Gericht wieder - es geht um viel Geld. © Jens Lukas
Fußball

Prozessbetrug: FC Overberge stellt nächste Strafanzeige gegen Ex-Trainer

Der FC Overberge bleibt hart. In der nächsten Runde gegen seinen ehemaligen Trainer, der 2.700 Euro zurückzahlen soll, stellt der Verein die nächste Strafanzeige.

Der FC Overberge beschreitet den Klageweg. Rund 2.700 Euro fordert der Verein von seinem ehemaligen Trainer zurück. Der erste Termin vor Gericht war bereits, der Prozess wurde vertagt. Der FC geht jetzt einen Schritt weiter und stellt die nächste Strafanzeige gegen seinen ehemaligen Coach.

Signatur wird auf ihre Richtigkeit überprüft

Neuer Zeuge gehört nicht dem Vorstand des FC Overberge an

Über den Autor
Redakteur
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.