Stefan Feldmann (l.) wechselte sich mal wieder selbst ein. Doch da war die Messe im Spiel seines VfK Weddinghofen längst gelesen. © Palschinski
Fußball

Totaler Einbruch: Weddinghofen fängt sich die nächste dicke Packung und beklagt zwei neue Verletzte

Mit 1:0 geführt, mit einem Remis in die Kabine - doch dann erfolgte beim A-Ligisten VfK Weddinghofen gegen den Hammer SC der totale Einbruch. Auch weil Stefan Feldmann schon früh zum Wechseln gezwungen war.

Das war deutlich. Der VfK Weddinghofen hat in der Fußball-Kreisliga A1 Unna-Hamm eine bitterböse Niederlage gegen den Hammer SC einstecken müssen. Dabei führte das Team von Stefan Feldmann sogar noch mit 1:0. Doch dann verletzten sich zwei Spieler. „Und dann ging es los“, wie Feldmann sagt.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.