TuRa-Coach Chris Brügmann (l.) ist von einem Youngster in seinem Team sehr angetan. © Palschinski
Fußball

Youngster schoss den FC TuRa ins Pokal-Viertelfinale – doch davon profitiert nur er selbst

Mit zwei Toren war er der gefeierte Mann im Pokalderby gegen Rünthe. Der TuRa-Youngster war heiß auf den Wettbewerb, wollte die Großen ärgern. Doch dazu wird es nicht kommen - zumindest in diesem Jahr.

Die Partie im Fußball-Kreispokal-Achtelfinale im Oktober verlief spannender als gedacht. Im Bergkamener Stadtderby zwischen dem B-Ligisten SuS Rünthe und dem A-Ligisten FC TuRa Bergkamen gingen die Gäste nach 20 Minuten in Führung, doch Rünthe schaffte prompt den Ausgleich. Noch vor der Pause traf TuRas Youngster zum zweiten Mal und stellte die Weichen wieder auf Sieg.

Eftal Calikbasi: „Wären nicht der Favorit gewesen“

Trainer ist von seinem Youngster überzeugt: „Hat seine Chancen genutzt“

Für den 20-Jährigen steht der Aufsteiger der kommenden Saison schon fest

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.